Entdecken Sie die unglaublichen Vorteile von Orangen für die Gewichtsabnahme, wie Sie sie am besten zubereiten und wie viel Sie essen sollten, um maximalen Nutzen aus Orangen zu ziehen – einem der erstaunlichsten Fettverbrennungsnahrungsmittel der Natur. bluttests.de

Tatsächlich sind die Orange und die Mandarine eine Art von Beere. Orangen wachsen auf Bäumen. Sie sind geteilte Früchte. Die Abschnitte werden Karpellen genannt. Jedes Karpell enthält Fruchtfleisch, Saft und Samen. Die Schale fühlt sich lederartig an und enthält Öldrüsen. Der Orangenbaum ist ein immergrüner Baum mit duftenden weißen Blüten und glänzenden ovalen Blättern.

Heutzutage sind Orangen die größte Zitrusfrucht der Welt, und die meisten davon kommen aus Brasilien. In den Vereinigten Staaten werden die meisten Orangen in Florida und Kalifornien produziert. In der Tat kommen jährlich etwa fünfundzwanzig Milliarden Pfund dieser Früchte aus diesen beiden Staaten. Orangen werden auch in Texas und Arizona angebaut.

Hier sind einige der Sorten von Orangen: Hamlin, Temple, Abersweet, Moro, Pineapple, Valencia, Red Navel und Navel. Navel-Orangen sind Ess-Orangen, und sie sind sehr beliebt. Valencia-Orangen werden im Allgemeinen zur Herstellung von Orangensaft verwendet.

Mandarinen sind im Vergleich zu Orangen recht klein und die Schale ist nicht so fest anhaftend. Außerdem unterscheiden sie sich durch den Noppen an der Unterseite. Mandarinen gibt es in drei Grundtypen: Mandarine, Tangelo und Mandarine. Eigentlich wird der Begriff Mandarine typischerweise verwendet, um sich auf eine Art von Mandarine zu beziehen.

Fettbekämpfende Vorteile von Orangen und Mandarinen

Diese Zitrusfrüchte gelten als natürliche Supernahrungsmittel. Sie sind fett-, cholesterin- und natriumfrei und außerdem kalorienarm – warum also nicht genießen? Außerdem sind sie reich an Ballaststoffen, so dass Sie ein Sättigungsgefühl haben, ohne zu viel zu essen. Sie sind schmackhaft, gut für Sie, leicht mitzunehmen und ein perfekter Snack für zwischendurch.

In der Orange findet sich eine Vielzahl von krankheitsbekämpfenden Phytochemikalien. Orangen sind voll von Vitamin C. Dieses Vitamin unterstützt die Wundheilung, einen gesunden Blutkreislauf und vieles mehr. Wenn Sie jeden Tag eine Orange essen, erhalten Sie einhundertdreißig Prozent der RDA von Vitamin C. Ihr Körper braucht Vitamin C (Ascorbinsäure), um Kollagen herzustellen. Das Protein namens Kollagen ist für die Verbindung von Gewebe und Knochen unerlässlich. Die Inhaltsstoffe der Ascorbinsäure bekämpfen Zahnfleischbluten und andere Probleme.

Orangen helfen Ihnen, hydratisiert zu bleiben, liefern Kalium und regulieren den Blutdruck. Orangen enthalten Pektin, eine Art von Ballaststoff, der in Wasser löslich ist. Außerdem senkt Pektin den Cholesterinspiegel im Blut.

Das lebenswichtige Folat, ein B-Vitamin, hilft bei der Bekämpfung von Herzkrankheiten sowie bei Geburtsfehlern. Die in Orangen enthaltenen Antioxidantien bekämpfen schädliche freie Radikale. Freie Radikale sind unglaublich schädlich für den menschlichen Körper. Orangen beugen diesen Schäden auf natürliche Weise vor. Gleichzeitig helfen sie dem Körper, effizient Fett zu verbrennen.